saigonxua.de

Speisen

Vorspeisen

Phở

Die vietnamesische Nudelsuppe Phở ist gerade in aller Munde und dass zurecht. Sie wärmt von innen, schmeckt wunderbar und kann vielfältig abgewandelt werden. Durch die verwendeten Zutaten hilft sie auch bei Erkältungen. Was man über dieses asiatische Streetfood-Gericht wissen sollte, verraten wir in diesem Menü. Phở ist eine traditionelle Suppe der vietnamesischen Küche Sie wird in einer Schüssel gereicht und enthält neben einer kräftigen klaren Brühe (meist aus Rinderknochen) Reisnudeln und traditionellerweise dünne Scheiben Rindfleisch (phở bò; phở tái, wenn das Fleisch erst in der Schüssel garzieht) oder Hühnerfleisch (phở gà). Weitere Zutaten sind Zwiebel- oder Lauchringe, Koriander, Minze, Chilis in Scheiben, Pfeffer, Limettenspalten und Fischsauce, in Südvietnam auch vietnamesisches Basilikum und Sojasprossen. Diese Zutaten werden meist gesondert auf Tellern gereicht, um die Suppe nach Belieben anzureichern und zu würzen. Die Suppe wird in Vietnam im Straßenverkauf angeboten. Traditionell ist Phä ein Frühstück. Deshalb öffnen viele darauf spezialisierte Restaurants schon früh morgens und schließen im Laufe des Vormittags. Vor allem in größeren Städten gilt diese Einschränkung nicht. Es gibt in Nord- und Südvietnam unterschiedliche Zubereitungsarten: während in Hanoi eine eher helle und dezent gewürzte Brühe verwendet wird, werden im Süden die Fleischknochen vor dem Kochen häufig über Holzkohle angeröstet, um die Brühe intensiver in Farbe und Geschmack zu verleihen und vor dem Verzehr werden wesentlich mehr Würzzutaten zugegeben.

Bún

Món cuốn

Nem cua bể

Wenn Sie sich in „Chả Giò“ (vietnamesische Frühlingsrollen), nem cua bể, verlieben, werden Sie bestimmt nicht enttäuscht sein. Bekannt als eine Spezialität aus Hai Phong, einer wunderschönen Küstenprovinz, scheint Nem Cua Bể nicht nur Ihren Geschmack zu befriedigen, sondern bringt Ihnen auch ein wenig Sonnenschein, eine kleine Meeresbrise und sogar ein wenig Mühsal der Küstenbewohner. Mit der gleichen Zubereitungsmethode wie „Chả Giò“, lässt sich jedoch nichts von seinen Eigenschaften unterscheiden.

Zu den Hauptzutaten gehören Krabbenfleisch, Schweinefleisch, Eiweiß, Kohlrabi, Karotten, Morcheln, Sojasprossen, Reispapier und Fadennudeln. Während andere vietnamesische Rollen von Röhrenform sind, ist nem cua bể in quadratischer Form gewickelt. Der Verpackungsprozess verleiht dem Papier spezielles Reispapier, ledrig und weich.

Dieses Gericht wird mit Reisnudeln, Salat, gehackten Gurken und einer süß sauer fischauce serviert. Eingemachte Karotten und Kohlrabi, werden auch mit nem cua bg gegessen. Krebsfleisch Geschmack ist so besonders süß, duftend, aber nicht zu fettig. Wenn Sie das Gericht nach und nach genießen, werden Sie sicher sein, dass der Name nem cua bể noch immer in Ihrer Erinnerung bleiben wird.

Bánh xèo

Bánh xèo ist ein Crêpe aus Reismehl und Kokosmilch, der mit Kurkuma gefärbt und mit einer Standardfüllung aus Garnelen, Schweinefleisch, Ei, Sojasprossen, Zwiebeln, Karotten gefüllt ist. Der Teig wird gleichmäßig über einen großen Wok mit einer großzügigen Menge Öl verteilt, wodurch ein knuspriges Äußeres entsteht, das nach dem Garen
gefaltet wird. Das Ergebnis ist ein dünner und herzhafter Pfannkuchen.
Wenn der Teig in die Pfanne fällt, knistert er lautstark, daher der Name Bánh xèo wörtlich übersetzt „brutzelnder Pfannkuchen“ bedeutet. Es ist ein sensorisches Erlebnis. Von dem zischenden Geräusch, wie es frittiert wird, bis zum kanariengelben Teig. Der Duft eines üppigen Bánh xèo enthüllt die Größe, die Ihre Geschmacksnerven treffen wird.
Und es ist wichtig zu erwähnen, dass Bänh xeo vietnamesisches Fingerfood ist.
Das ist richtig, Sie nehmen ein Stück Bánh xèo und wickeln dieses in Salatblatt und mit verschiedenen Kräutern zusammen und tunken in gesüßter Fischsauce ein.
Lassen Sie sich schmecken!

Món Chay

Phở Mì Xào

Cơm

Süßes

Chè Hạt Sen 6,90€
Lotussamen mit Zucker Alaun gekocht
Happy Ice Cream 4,20€
+ Vanilla – Chocolate
+ Black Cherry
+ Vanilla – Caramel
+ Coconut – Chocolat

Wir versuchen stets unsere Gerichte zu verbessern und scheuen uns nicht davor Neues auszuprobieren, um den Ansprüchen unserer Gäste gerecht zu werden. Wir verwenden sorgfältig ausgewählte frische Zutaten und kochen mit viel Herz und Leidenschaft. Bei der Zubereitung verzichten wir bewusst auf Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker.

Guten Appetit